Willkommen im Investor Relations-Bereich der gamigo-Gruppe

Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich gamigo zu einem der führenden Publisher von Free-to-Play-Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika entwickelt.

Insgesamt beschäftigt die gamigo Gruppe am Hauptsitz in Hamburg und in den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Kanada) und Seoul (Korea) mehr als 350 Mitarbeiter. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Gaming-Titel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. 

Gamigo strebt organisches Wachstum und Wachstum durch Akquisitionen an und hat seit 2013 über 20 Übernahmen getätigt, darunter Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Informationen zur Anleihe der gamigo AG

Issuer:gamigo AG
Type of SecuritySenior Secured Floating Rate Callable Bonds
ISINSE0011614445
ListingNASDAQ Stockholm / Frankfurt Stock Exchange (Open Market)
VolumeEUR 50 million
Initial nominal amount/denominationEUR 100,000
StatusSenior secured
Interest rate / coupon7.75% p.a. over the 3-month EURIBOR rate (minimum 0%)
Payment of interestJanuary 11, April 11, July 11 and October 11 each year. The first payment date shall be January 11, 2019. The last payment date shall be October 11, 2022.
Issue dateOctober 11, 2018
Issue price100% of the nominal amount
Tap Issue 1:April, 2019 with issue price at 100,5% of the nominal amount and a volume of EUR 10 million
Tap Issue 2:June, 2019 with issue price at 101,0% of the nominal amount and a volume of EUR 8 million
Maturity4 years (2018-2022)
CurrencyEURO
RedemptionOctober 11, 2022
Use of proceeds

The proceeds from the issue will be used to (1) refinance the Existing Debt together with accrued but unpaid interest, (2) finance general corporate Purposes (including investments and acquisitions), and (3) finance Transaction Costs.

The proceeds from any Subsequents Bond Issue shall be used to finance general corporate purposes (including investments, Transaction Costs and acquisitions) of the Group.

Sole BookrunnerPareto Securities AB, Stockholm
Terms and ConditionsDownload

Finanzkalender

Veröffentlichungsdatum

31. Mai 2019 Quartalsbericht Q1 2019
31. August 2019Halbjahresbericht Q2 2019
30. November 2019Quartalsbericht Q3 2019
29. Februar 2020Jahresbericht Q4 2019
  
  

 

Ad hoc-News

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 – 18.06.2019 / 09:02 CET/CEST

gamigo stockt erfolgreich ihre börsennotierte Anleihe um 8 Mio. Euro auf und erhöht den ausstehenden Betrag auf 50 Mio. Euro.

Hamburg, 17. Juni 2019 – Die gamigo AG (“gamigo”, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa, hat eine Aufstockung ihrer an der NASDAQ Stockholm gelisteten, vorrangig besicherten Unternehmensanleihen in Höhe von 8 Millionen Euro durchgeführt. Der Nettoerlös aus der Platzierung soll für allgemeine Unternehmenszwecke, einschließlich Investitionen und Akquisitionen, für weiteres Wachstum verwendet werden. Nach der Aufstockung hat die Anleihe ein Gesamtvolumen von 50 Mio. EUR, eine variable Verzinsung in Höhe von 7,75 % p. a. (über dem 3-Monats EURIBOR, mindestens 0,00 Prozent) und eine Laufzeit bis zum 11. Oktober 2022.

Die Anleiheausgabe wurde über par zu einem Preis von 101,00 % des Nennbetrags platziert. Das Settlement wird voraussichtlich am 1. Juli 2019 stattfinden. Die neuen Anleihen werden unter der gleichen ISIN SE0011614445 im regulierten Markt der NASDAQ Stockholm und im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Als Sole Bookrunner für die Aufstockung fungierte Pareto Securities, Stockholm.

ERLÄUTERUNGSTEIL:
Paul Echt, CFO der gamigo AG: „Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Aufstockung der Anleihen, welche nun ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro haben. Wie schon bei der ersten Aufstockung im März 2019 war auch diese Anleihebegebung überzeichnet. Dies zeigt, wie attraktiv gamigo für Investoren ist, und spiegelt zudem die positive Entwicklung der Gruppe wider. Mit dem zusätzlichen Kapital in Kombination mit unserem positiven operativen Cashflow und der zur Verfügung stehenden Liquidität aus der Anleiheausgabe im März dieses Jahres, können wir unseren dynamischen, stark M&A getriebenen Wachstumskurs weiter vorantreiben.“

Über die gamigo group:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo Group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin, Bellevue (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Rift, Trove, ArcheAge, Defiance 2050, Aura Kingdom und Fiesta Online. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Unternehmenskontakt:
gamigo AG
Sören Barz
Investor Relations
E-Mail: ir@gamigo.com

Emittent:
gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
E-Mail: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 – 04.04.2019 / 00:25 CET/CEST

gamigo AG: Übernahme des Spielepublishers WildTangent Inc. in Form eines Asset Deals führt zu weiterem, profitablem Wachstum

  • WildTangent ist ein führender Publisher von Casual Games in Bellevue, Washington State (USA)
  • Attraktiver Asset Deal; WildTangent veröffentlicht über 4.000 Spiele und trägt ab Übernahme positiv zum EBITDA des gamigo Konzerns bei
  • Große Synergiepotenziale mit den Spiele-Publishing-Aktivitäten von gamigo

Hamburg, 3. April 2019 – Die gamigo AG hat heute über Ihre 100%-ige Tochter gamigo Inc. die wesentlichen Vermögensgegenstände des US-amerikanischen Spielepublishers WildTangent Inc. („WildTangent“) übernommen. Der Kaufpreis liegt im mittleren einstelligen Millionen-US-Dollar-Bereich, über die genaue Höhe wurde Stillschweigen vereinbart. Zu den Vermögensgegenständen gehört unter anderem ein Portfolio mit über 4.000 Spielen, welches über die eigene Plattform sowie in enger Zusammenarbeit mit führenden Computer- und Laptopherstellern vertrieben wird. Das in Form eines Asset Deals übernommene Geschäft der WildTangent soll im laufenden Geschäftsjahr einen mittleren einstelligen Millionen US-Dollar Betrag zum Umsatz, sowie auch sofort ab Übernahme positiv zum EBITDA der gamigo Gruppe beitragen.

Neben den positiven Finanzkennzahlen erwartet gamigo aus der Übernahme deutliche Synergiepotenziale mit den bestehenden Gaming-Aktivitäten und -Portalen von gamigo. WildTangent verfügt als Spieleplattform mit monatlich über 4 Mio. Besuchern über ein Netzwerk von mehr als 400 Spielentwicklern und Publishern, einen substanziellen Kundenbestand sowie Verträge für den Vertrieb des Spieleportfolios über führende Computerhersteller.

Erläuterung
Mit der Übernahme führt die gamigo AG ihre Serie an erfolgreichen Akquisitionen fort und nutzt die Konsolidierungspotentiale des Marktes. Basierend auf ihrer Plattformstrategie können Synergien zwischen gamigo und den übernommenen Unternehmen gehoben werden und somit zum weiteren profitablem Wachstum der Gruppe beitragen. Mit der jetzigen Übernahme der WildTangent-Vermögensgegenstände und der Trion-Worlds-Vermögensgegenstände am Ende des Jahres 2018 konnte gamigo seine Position in den USA, einem der größten Spielemärkte der Welt erheblich stärken.

Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: „Wir freuen uns über diese erfolgreiche Akquisition und können damit unsere Marktstellung in den USA weiter ausbauen. WildTangent ist direkt ab Übernahme profitabel und wird entsprechend unmittelbar zum operativen Gewinn des gamigo Konzern beitragen. Durch die Übernahme können wir weitere Skaleneffekte nutzen und Synergien heben. Wir bleiben weiter auf Wachstumskurs und halten nach weiteren, passenden Targets Ausschau.“

Über die gamigo group:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Rift, Trove, ArcheAge, Defiance, Aura Kingdom und Fiesta Online. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Unternehmenskontakt:
gamigo AG
Investor Relations
ir@gamigo.com

Emittent:
gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
E-Mail: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 / 26.03.2019 / 08:11 Uhr

gamigo AG; stockt erfolgreich ihre börsennotierte vorrangig besicherte Anleihe um 10 Millionen Euro auf

Hamburg, 26. März 2019: Die gamigo AG hat nach kurzem Bookbuilding-Prozess erfolgreich die Aufstockung ihrer vorrangig besicherten Unternehmensanleihen (ISIN SE0011614445) über 10 Mio. Euro abgeschlossen. Die Erhöhung wurde von Pareto Securities in Stockholm begleitet. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis Oktober 2022 und verfügt insgesamt über eine Aufstockungsoption auf bis zu 50 Mio. Euro. Die Erhöhung der Anleihe war überzeichnet. Der Nettoerlös, der aus der Anleihen-Aufstockung resultiert, soll für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden, wie z.B. Investitionen und Akquisitionen für weiteres Unternehmenswachstum.

Die Aufstockung wurde über Par zu einem Preis von 100,50 Prozent des Nominalwerts der Anleihe durchgeführt. Wie das bereits ausstehende Anleihevolumen in Höhe von 32 Mio. Euro, hat auch die Aufstockung eine variable Verzinsung in Höhe von 7,75 % p. a. (über dem 3-Monats EURIBOR, mindestens 0,00 Prozent) und eine Laufzeit bis 11. Oktober 2022. Das Settlement wird für 02. April 2019 erwartet. Das Gesamtvolumen der gamigo-Anleihe wird sich dann auf 42 Mio. Euro erhöhen. Die neuen Anleihen werden unter gleicher ISIN wie die bisherigen Anleihen im regulierten Markt der Nasdaq Stockholm notieren und ebenfalls im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sein.

Über die gamigo group:
Seit Ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo-Gruppe beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie ArcheAge, Trove,  Aura Kingdom und Fiesta Online. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Pressekontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop / Axel Mühlhaus
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Unternehmenskontakt:
gamigo AG
Investor Relations
ir@gamigo.com

Emittent:
gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany

Email: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag


Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014 – 14, March 2019 / 09:15 CET/CEST


gamigo AG: financial update, fixed income investor meetings and potential tap issue

Hamburg, March 14, 2019: gamigo AG („gamigo Bond“ WKN: A2NBH2 / ISIN: SE0011614445) has man-dated Pareto Securities AB to arrange a series of fixed income investor meetings starting on 18 March 2019. Subject to market conditions, a tap issue of up to EUR 10 million may follow. The proceeds from such bond issue would be used to finance continued growth of gamigo.

For the purpose of incurrence testing under the bond’s terms and conditions, gamigo announces that as of February 15, 2019, its net interest-bearing debt position amounted to EUR 23.5 million and its EBITDA for the full year 2018 amounted to EUR 11.3 million, calculated in accordance with the bond’s terms and conditions.

About gamigo AG:
Since its foundation in 2000, gamigo has developed into one of the leading publishers of free-to-play online and mobile games in Europe and North America. In total, the gamigo Group employs more than 350 employees at its headquarter in Hamburg and branches in Berlin, Münster, Darmstadt, Cologne (Ger-many), Warsaw (Poland), Istanbul (Turkey), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Canada) and Seoul (Korea). The company’s core portfolio includes successful gaming titles such as Rift, Trove, Arche-Age, Defiance, Aura Kingdom, Desert Operations, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya and Twin Saga. gamigo grows via organic growth as well as through acquisitions and has made over 20 acquisitions since 2013, including games, media and technology companies as well as individual game assets.

Disclaimer:
This release may contain forward-looking statements based on current assumptions and forecasts made by the management of gamigo AG or its affiliated companies. Various known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the actual future results, financial sit-uation, development or performance of gamigo AG and its affiliated companies and the estimates given here. Neither gamigo AG nor its affiliated companies assume any liability to update these forward- look-ing statements or to adapt them to future events or developments.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

Remco Westermann, CEO
gamigo AG
Investor Relations
Email: ir@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany

Email: info@gamigo.com
Web-Page: corporate.gamigo.com


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 / 06.12.2018 / 14:45 CET/CEST


gamigo AG veröffentlicht Anleihen-Prospekt und beantragt die Zulassung ihrer Anleihen an der Nasdaq Stockholm

Die gamigo AG („gamigo“) hat am 11. Oktober 2018 eine vorrangig besicherte Unternehmensanleihe in Höhe von EUR 32.000.000 mit einer Aufstockungsoption auf insgesamt bis zu EUR 50.000.000 vorwiegend auf dem schwedischen und kontinental europäischen Anleihenmarkt platziert. Die Anleihen mit ISIN SE0011614445 werden mit einem jährlichen variablen Kupon in Höhe von 7,75% p.a. (über dem 3-Monats EURIBOR mindestens 0.00 Prozent) verzinst und werden am 11. Oktober 2022 fällig.

gamigo hat die Zulassung der Unternehmensanleihen zum regulierten Markt an der Nasdaq Stockholm beantragt. Die Anleihen werden alsbald zum Handel an der Nasdaq Stockholm zugelassen.

In diesem Zusammenhang hat gamigo ein Prospekt vorbereitet. Das Prospekt wurde von der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde („FI“) gemäß dem Gesetz über den Handel mit finanziellen Instrumenten (Sw. lag (1991:980) om handel med finansiella instrument) genehmigt und registriert. Der Prospekt wird auf der FI Website (www.fi.se) und der gamigo Website (www.gamigo.com) abrufbar sein.

Gamigo ist verpflichtet, diese Information gemäß der EU-Marktmissbrauchsrichtlinie (596/2014/EU) und dem Wertpapiermarktgesetz zu veröffentlichen. Diese Informationen wurden zur Publizierung am 06.12.2018 um 14:15 Uhr durch die angegebene Kontaktperson veröffentlicht.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

Remco Westermann, CEO
+4940411885206
Email: ir@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany

Email: info@gamigo.com
Web-Page: corporate.gamigo.com


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 / 22.10.2018 / 21:55 CET/CEST


gamigo AG: Übernahme des Spiele Unternehmens Trion Worlds zur weiteren Stärkung ihrer Marktposition im Spielemarkt


Hamburg, 22. Oktober 2018:
gamigo AG („gamigo Anleihe“ WKN: A2NBH2 / ISIN: SE0011614445) hat wesentliche Assets der Trion Worlds Inc. übernommen, Trion Worlds ist ein führendes US-amerikanisches Spiele Unternehmen mit Büros in Redwood City (Kalifornien) und Austin (Texas) und hat als Publisher und Entwickler bekannte Online- und Konsolen-MMO-Spiele wie Rift, Defiance, Trove und ArcheAge im Portfolio. Die Assets des Unternehmens wurden im Rahmen eines “Assignment for the Benefit of the Creditors”-Prozesses erworben, bei dem der Käufer nur die Assets kauft, mit denen er das Geschäft fortsetzen möchte.

Die gamigo AG hat die Mehrheit der Assets, einschließlich der Plattform erworben, übernimmt Mitarbeiter um den Geschäftsbetrieb weiterzuführen und erhält die vollen Publishingrechte an den Spielen. Die IP’s der Trion Worlds Spiele wurden von der Schwestergesellschaft Padmapani GmbH erworben und werden der gamigo AG weltweit und exklusiv zur Verfügung gestellt.

Die Trion-Worlds-Akquisition soll 2019 auf Ebene der gamigo Gruppe voraussichtlich einen Umsatz von mindestens USD 18 Mio. erwirtschaften. Abhängig vom Erfolg sowie der Geschwindigkeit der Restrukturierung und Integration ist nach Einschätzung des Managements ein zusätzliches EBITDA von USD 1 bis 4 Mio. möglich, da wie bereits bei zahlreichen Akquisitionen zuvor beachtliche Skaleneffekte und Synergien genutzt werden können.

Der Gesamtkaufpreis beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen USD Millionenbetrag (inklusive möglicher Earn-Outs).

Über gamigo AG:

Seit Ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo-Gruppe beschäftigt insgesamt über 250 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets

Disclaimer:

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

Gamigo AG
Public and Investor Relations
Email: pr@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany

Email: info@gamigo.com
Web-Page: corporate.gamigo.com

Press Release

Online-Spiele-Publisher gamigo AG hat sich an der Phoenix Games Holding, eine Unternehmensgruppe aus dem Bereich der Free-to-Play Mobile-Games-Entwicklung, mit einer Minderheit beteiligt, um Synergien und Wachstumsmöglichkeiten zwischen den beiden schnell wachsenden Unternehmen zu heben. Des Weiteren erwartet der Vorstand von gamigo im Einklang mit der bisherigen Entwicklung ein weiteres Umsatz CAGR für die nächsten 3-5 Jahre von 25 % – 30 %, in Kombination mit einer EBITDA-Marge von 25 % bis 30 % und einer EBIT-Marge von 15 % bis 20 %

Hamburg, 18. September 2019 – Die gamigo AG („gamigo“, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Mobile- und Online-Games in Europa und Nordamerika, gibt heute bekannt, dass sie eine Minderheitsbeteiligung unter 5 % an der Phoenix Games Holding erworben hat. Die Unternehmen werden Synergien und Wachstumsmöglichkeiten in den Bereichen Mobile-Games-Entwicklung, Publishing und User Acquisition sowie bei technischen Innovationen nutzen.

Phoenix Games ist eine Familie von Gaming-Unternehmen und wurde von dem Spielesektor-Spezialisten und Unternehmer Klaas Kersting gegründet. Phoenix Games konzentriert sich als Holdinggesellschaft auf den Erwerb und die Maximierung des Potenzials von Mobile-Gaming-Studios, indem sie eigenes Know-how einbringt und die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen ermöglicht und fördert. Phoenix konzentriert sich auf die Entwicklung und Veröffentlichung von Mobile Games und hat erst kürzlich das britische Studio Well Played Games übernommen.

“Phoenix ist davon überzeugt, dass in der engen Zusammenarbeit, beispielsweise zwischen Entwicklungsstudios und Publishern, eine besondere Kraft liegt und hat dies zum Kern der Phoenix Philosophie erklärt. Daher freuen wir uns, mit dieser Partnerschaft noch mehr strategische Expertise, insbesondere auch im Bereich Game-Publishing, in der Familie zu begrüßen”, sagte Klaas Kersting, CEO von Phoenix Games. “Es gibt klare strategische Synergien zwischen Phoenix und gamigo sowie den jeweils verbundenen Unternehmen, die es uns ermöglichen werden, unserer wachsenden Entwicklerfamilie noch mehr Know-how und Vorteile anzubieten.”

Die gamigo AG hat sich mit einer Minderheitsbeteiligung an der Phoenix Games Holding beteiligt und geht davon aus, mit dieser Kooperation das Potenzial der wachsenden Mobile-Gaming-Branche noch besser nutzen zu können und insbesondere auch im Mobile Bereich Ihre Position auszubauen.

“Mit der Partnerschaft, stärken wir unsere Kompetenz und Präsenz im Markt für Mobile Games. Es gibt zahlreiche Synergien zwischen Phoenix and gamigo, wie z.B. bei der Einführung von neuen Spielen und der Kundenakquise, was wiederum zu zusätzlichem Wachstum und Ertrag für beide Unternehmen führen wird”, sagte Remco Westermann, CEO der gamigo AG.

gamigo konzentriert sich weiterhin auf anorganisches Wachstum durch Akquisitionen von Unternehmen und Assets und nutzt die Möglichkeiten der Marktkonsolidierung. Darüber hinaus setzt gamigo zunehmend auch auf organisches Wachstum. In der zweiten Jahreshälfte 2019 wird gamigo drei Spiele-Launches sowie mehrere wichtige Content-Updates durchführen. Auch im Segment Medien / Advertising liegt der Fokus auf organischem Wachstum. Neben dem positiven operativen Cashflow und frei verfügbaren liquiden Mitteln von über 20 Millionen Euro aus der an der Nasdaq Stockholm begebenen Anleihe hat gamigo die Pareto Securities AB beauftragt, weitere Finanzierungsoptionen – Eigenkapital und Fremdkapital – zur Unterstützung des weiteren organischen und nicht-organischen Wachstums zu prüfen.

Das gamigo-Geschäftsmodell, das organisches und anorganisches Wachstum kombiniert und sich darauf konzentriert, Synergien durch Integration und Skalierung zu nutzen, zeigt gute Ergebnisse.  Während der gesamte Gaming-Markt ein jährliches durchschnittliches Wachstum von 11 % pro Jahr aufweist, verzeichnete gamigo in den letzten 4½ Jahren ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 32 % pro Jahr. Die EBITDA-Marge ist in diesem Zeitraum auf aktuell 25 % bis 30 % gestiegen und auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, das EBIT, zeigte durchweg einen positiven Trend und erreichte im ersten Halbjahr 2019 11 % des Umsatzes bei weiter steigender Tendenz. Basierend auf diesen Ergebnissen der Vergangenheit, in Kombination mit vielen verfügbaren Akquisezielen sowie organischen Wachstumschancen und weiteren Effizienzsteigerungen, die in größerem Umfang realisiert werden, erwartet der Vorstand von gamigo im Einklang mit der bisherigen Entwicklung ein weiteres Umsatz CAGR für die nächsten 3-5 Jahre von 25 % – 30 %, in Kombination mit einer EBITDA-Marge von 25 % bis 30 % und einer EBIT-Marge von 15 % bis 20 %.

Über Phoenix Games:
Phoenix Games wurde 2019 vom Seriengründer (Gameforge, Flaregames) und Investor (Supercell, Wooga) Klaas Kersting mit dem Ziel gegründet, eine Familie der weltweit talentiertesten Spieleentwickler und Serviceprovidern aufzubauen. Phoenix ist fest davon überzeugt, dass gute Unternehmen großartige Ergebnisse erzielen können, wenn man ihnen die Freiheit ermöglicht sich auf den kreativen Prozess zu konzentrieren. 

Über die gamigo group:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin, Bellevue (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie ArcheAge, Aura Kingdom, Defiance, Fiesta Online, Rift und Trove. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Unternehmenskontakt:
gamigo AG
Sören Barz, Investor Relations
ir@gamigo.com 

Emittent:
gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany

E-Mail: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag

gamigo Corporate News

gamigo-Gruppe setzt Ihre Wachstumsstrategie erfolgreich fort und zeigt weiteres Umsatz- und EBITDA- Wachstum in Q1 2019 

  • Umsatz wächst im Vergleich zum Vorjahr um 39 Prozent auf 13,4 Millionen Euro
  • EBITDA erhöht sich aufgrund von Umsatzwachstum und Skaleneffekten auf 4,0 Millionen Euro (Q1 2018: EUR 2,4 Millionen Euro)
  • EBIT erhöht auf 1,5 Millionen Euro (Q1 2018: 0,3 Millionen Euro), was einem Anstieg von 453% entspricht

Alle Zahlen in dieser Meldung betreffen konsolidierte Konzernzahlen nach IFRS.

Hamburg, 27. Mai 2019 – Die gamigo-Gruppe („gamigo“, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa, blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Quartal 2019 zurück. Der Konzernumsatz konnte um 39 Prozent auf 13,4 Mio. Euro gesteigert werden (Q1 2018: 9,6 Mio. Euro). Auch das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich deutlich um 70 Prozent auf insgesamt 4,0 Mio. Euro (Q1 2018: EUR 2,4 Millionen).

Neben Effizienzsteigerungen, unter anderem durch die voranschreitende Konsolidierung der Datenzentren, zeigt in Q1 2019 auch die Akquisition der Trion Worlds Assets im Oktober 2018 ihren positiven Effekt und erste starke Synergiepotenziale. Die Mehrheit der Spieler, die zuvor Titel von Trion Worlds gespielt hatten, wurden mit den Assets erfolgreich in das gamigo Portfolio überführt. Einige der ehemaligen Trion- Titel haben es nun auch in die Top 10 MMO’s von gamigo geschafft. Ein besonderer Fokus in Q1 2019 lag darauf, die Spiele der gamigo Gruppe mit umfangreichen Content-Updates zu versorgen und somit die Spieler weiter zu binden und zu aktivieren. Alles in allem konnten so aufgrund der Trion-Spiele sowie durch organisches Wachstum wichtige KPIs, wie beispielsweise die „monthly active useres“ (MAU), deutlich gesteigert werden. Betrug die Anzahl der MAU bei den Top-10-MMO‘s im Vorjahreszeitraum noch 0,35 Millionen, wuchs die Anzahl im ersten Quartal 2019 um 255 Prozent auf 1,23 Millionen.

Die im Q1 2019 vollzogene Erhöhung des Anleihe-Volumens in Höhe von 10 Millionen Euro verschafft der gamigo Gruppe weiteren finanziellen Handlungsspielraum sowohl für organisches als auch anorganisches Wachstum. Das der anorganische Wachstumsweg auch im Jahr 2019 erfolgreich weiterverfolgt wird, zeigt die Akquise der WildTangent-Assets, einer Spieleplattform mit über 5.000 Spieletiteln und ca. 4 Millionen Nutzern im April 2019. Erste, sich daraus ergebende positive Effekte auf die Zahlen werden schon zum Halbjahr 2019 erwartet.

Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: „Wir sind mit der Entwicklung im ersten Quartal 2019 sehr zufrieden. Trotz der typischen saisonalen Negativeffekte im ersten Quartal konnten wir substanzielles Umsatz- und EBITDA- Wachstum zeigen und auch unsere wichtigen Spiele-KPIs deutlich steigern. Mit der Erhöhung der Anleihe im ersten Quartal und der Akquisition der WildTangent Assets im April 2019 haben wir zusätzlich den Grundstein für weiteres Wachstum in den folgenden Quartalen gelegt.“

Der Q1 Bericht steht ab heute auf der Homepage der gamigo AG im Investoren-Bereich unter: https://corporate.gamigo.com/investoren/ zur Verfügung.

Über die gamigo group:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin, Bellevue (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Rift, Trove, ArcheAge, Defiance, Aura Kingdom und Fiesta Online. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

 

 

Disclaimer:

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

 

Unternehmenskontakt:

gamigo AG

Public Relations

pr@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG

Behringstraße 16 B

22765 Hamburg

Germany

E-Mail: info@gamigo.com

 

Web-Page: www.gamigo.ag

 

gamigo Corporate News

gamigo-Gruppe mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg in 2018

• Umsatz wächst um 8 Prozent auf EUR 45,3 Mio.
• EBITDA erhöht sich auf EUR 11,0 Mio., trotz M&A Kosten – eine Steigerung von 56 Prozent zum Vorjahr
• Erfolgreiche Fortsetzung der Marktkonsolidierungsstrategie; Kauf von Assets der Trion Worlds Inc., einem führenden US-amerikanischen Spielekonzern
• Erfolgreiche Platzierung einer EUR 32 Mio. Anleihe mit Listing an der NASDAQ Stockholm
• Weiteres deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum auch für 2019 erwartet

Ausgewählte Finanzkennzahlen der gamigo-Gruppe*

 
 
 

 

*Alle Zahlen in dieser Meldung betreffen konsolidierte Konzernzahlen nach IFRS. Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 sind vorläufig und ungeprüft.

Hamburg, 27. Februar 2019 – Die gamigo-Gruppe („gamigo“, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa, blickt auf ein sehr positives Geschäftsjahr 2018 zurück. Der Konzernumsatz konnte nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen um 8 Prozent auf 45,3 Mio. Euro gesteigert werden (2017: 42,1 Mio. Euro). Allein im vierten Quartal stieg der Konzernumsatz um 26 Prozent auf 13,5 Mio. Euro (4. Quartal 2017: 10,7 Mio. Euro). Auch das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich deutlich um 56 Prozent auf insgesamt 11,0 Mio. Euro (2017: 7,0 Mio. Euro). Im vierten Quartal belief sich das EBITDA auf 3,4 Mio. Euro, ein Anstieg von 112 Prozent zum gleichen Vorjahresquartal (4. Quartal 2017: 1,6 Mio. Euro).

Die gestiegene Effizienz der gamigo sowie Erträge im Zusammenhang mit der im Oktober abgeschlossenen Trion-Akquisition, haben sich positiv beim Ergebnis bemerkbar gemacht, während substantielle einmalige Transaktions- und M&A-Kosten das Ergebnis belasteten. Das bereinigte Konzern-EBITDA ohne Berücksichtigung der Einmalaufwendungen beläuft sich in 2018 auf 13,4 Mio. Euro (2017: 10,5 Mio. Euro). Im vierten Quartal konnte das bereinigte EBITDA um 147 Prozent auf 4,7 Mio. Euro gesteigert werden (4. Quartal 2017: 1,9 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich ebenfalls deutlich positiv und stieg im Gesamtjahr 2018 auf 2,4 Mio. Euro nach -3,4 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Im vierten Quartal belief sich das EBIT auf 0,8 Mio. Euro (4. Quartal 2017: -3,1 Mio. Euro). Im Jahr 2018 erzielte gamigo ein vorläufiges Konzern-Nettoergebnis von 1,6 Mio. Euro nach -5 Mio. Euro in 2017.

Die Zahl der aktiven monatlichen Nutzer der Top 10 MMO-Spiele von gamigo stieg im Jahr 2018 deutlich um 230 Prozent von 421.000 Nutzern auf 1,39 Mio. Nutzer.
Im Oktober 2018 übernahm die gamigo-Gruppe die Mehrheit der Assets der Trion Worlds Inc., einem führenden US-amerikanischen Spielekonzern. Hiermit hat gamigo ihre Marktposition im internationalen Spielemarkt weiter gestärkt. gamigo erwartet umfangreiche Synergieeffekte aufgrund der Akquisition, die bei der bereits angelaufenen Integration – wie auch bei vorhergehende M&A Transaktionen – Schritt für Schritt realisiert werden. Die bekannten Online- und Konsolen-MMO-Spiele ArcheAge, Defiance, Rift und Trove gehören durch die Übernahme des US-amerikanischen Spielekonzerns nun ebenfalls zum Spieleportfolio von gamigo.
Ein weiterer Meilenstein für gamigo war die Platzierung einer vorrangig besicherten Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 32 Mio. Euro im Oktober 2018, mit einer Aufstockungsoption auf insgesamt bis zu EUR 50 Mio. Die Anleihe wurde überwiegend im schwedischen und kontinental europäischen Anleihenmarkt platziert. Der Bond wird mit einem jährlichen variablen Kupon in Höhe von 7,75 Prozent p. a. (über dem 3-Monats EURIBOR, mindestens 0,00 Prozent) verzinst und hat eine Laufzeit bis 11. Oktober 2022. Die Anleihe notiert an der NASDAQ Stockholm und an der Frankfurter Börse.

Auch für 2019 plant gamigo weiter organisch und anorganisch zu wachsen. Sowohl die Pipeline für neue lizensierte Spiele als auch die Akquise Pipeline für eine weitere Marktkonsolidierung sind gut gefüllt. Die Basis für ein weiteres deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum in 2019 wurde hiermit bereits geschaffen.
Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: „Wir sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 sehr zufrieden. Dies heißt aber nicht, dass wir uns auf dem Erfolg ausruhen. Wir befinden uns auf einem nachhaltigen Wachstumskurs und werden unsere Marktposition weiter erfolgreich ausbauen. Die Übernahme der Trion World Assets bringt uns neben zusätzlichen Umsätzen auch einen weiteren Effizienzschub und damit zusätzliche Gewinnpotenziale.“

Der Year End Report 2018 steht ab heute auf der Homepage der gamigo AG im Investoren-Bereich unter: https://corporate.gamigo.com/investoren/ zur Verfügung. Der testierte Konzernabschluss 2018 wird voraussichtlich bis Ende April 2019 publiziert.

Diese Corporate News ist eine Information, die die gamigo AG gemäß der Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 und des Securities Markets Act (2007:528) veröffentlichen muss. Diese Information wurde durch die unten angegebene Agentur am 27. Februar 2019 um 13:30 Uhr veröffentlicht.

Über die gamigo group:

Seit Ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo-Gruppe beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Rift, Trove, ArcheAge, Defiance, Aura Kingdom, Desert Operations, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Pressekontakt
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop / Axel Mühlhaus
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

 

INTERIM REPORT JULY – SEPTEMBER 2018

 

 “The third quarter of 2018 was a good start for the second half of 2018. While we haven’t done any acquisition in this quarter, we have used this quiet phase to further drive forward our organizational efficiency, work on our M&A pipeline and work on our financing side,” says Remco Westermann, CEO gamigo Group.

THIRD QUARTER 2018 HIGHLIGHTS

  • Net revenues amounted to 10.2 mEUR (Q3 ’17: 9.5 mEUR; corresponding period excl. payment business unit which was sold), which is 8,3% organic revenue growth.
  • EBITDA amounted to 2.3 mEUR (Q3 ’17: 1.2 mEUR), which is an increase of 97%.
  • The net result for the period amounted to 72 kEUR (Q3 ’17: -592 kEUR).
  • Leverage ratio has improved to 2,1 from 3,6 on Dec. 31, 2017.
  • B2C Segment: Aura Kingdom, the Anime-MMORPG from gamigo group had a brand-new patch with new monsters and other exciting quests. Furthermore, we closed a sub-license contract with the Asian game publisher Asiasoft for our IP owned MMO Last Chaos.
  • B2B Segment: Adspree has had quite an exciting summer. In July we delivered with PUBG one of the biggest campaigns in our company’s history. PUBG Global Invitational 2018 was the first major international tournament organized by PUBG Corporation, with 20 teams competing for a share of the $2,000,000 USD prize pool over four days in the Mercedes-Benz Arena in Berlin.
  • Business Units: The Units made further optimization on structure and cost levels, reduced the number of datacenters and back-ends, further streamlined the organization and worked on the M&A pipeline.

 

About gamigo AG

Since its foundation in 2000, gamigo has developed into one of the leading publishers of free-to-play online and mobile games in Europe and North America. In total, the gamigo Group employs more than 350 employees at its headquarter in Hamburg and branches in Berlin, Münster, Darmstadt, Cologne (Germany), Redwood City, Austin, Chicago (USA), Warsaw (Poland), Istanbul (Turkey), and Seoul (Korea). The company’s core portfolio includes successful gaming titles such as Trove, ArcheAge, Aura Kingdom, Rift, Defiance 2050, Desert Operations, Fiesta Online, Shaiya and Twin Saga. gamigo grows via organic growth as well as through acquisitions and has made over 20 acquisitions since 2013, including games, media and technology companies as well as individual game assets. The media companies adspree and Mediakraft are part of the platform strategy and also provide B2B services to third parties.

For further information, please contact:

Remco Westermann, CEO
Paul Echt, CFO
Gamigo AG
Public and Investor Relations
Email: ir@gamigo.com

Issuer
gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
Email: info@gamigo.com 

Tel: +49 (0)40 411 885 0
Web-Page: www.gamigo.ag

Anleihen-Prospekt