gamigos Teilnahme an der Role Play Convention 2017 in Köln ein großer Erfolg

Köln / Hamburg – am 27. und 28. Mai 2017 trafen sich zehntausende, begeisterte Fans von Rollenspiel, Cosplay, Anime und Fantasiewelten auf der Role Play Convention und verwandelten das Kölner Messegelände in Europas größtes Rollenspiel-Event. Mit über 250 Ausstellern war die Messe so groß wie nie zuvor. Klar, dass auch gamigo bei so einem tollen Event mit von der Partie war. Vier tapfere gamigos machten sich Freitag morgens auf die Reise nach Köln um den Stand aufzubauen, die Spielstationen anzuschließen und alles für die Eröffnung der Messe am Samstag  vorzubereiten. Schließlich war der Stand direkt am Hauptzugang platziert, so dass wirklich kein Besucher an gamigo “vorbei kommen” konnte.

Role Play Convention

Entsprechend spektakulär ging es am Stand zur Eröffnung um 10 Uhr zu. Ein ganzes Spalier an CosPlayern reihte sich vor unserem Stand auf. Vom Mignion über Wolverine bis Deadpool war alles vertreten.

Role Play Convention

Im Verlauf der Messe besuchten hunderte den gamigo-Stand um sich ein Bild von unseren Spielen zu machen. Ob TwinSaga, Fiesta Online, Echo of Souls oder Dragons Prophet -> die Spielstationen waren stets gut besucht. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das “Glücksrad”: Hier konnten im stündlichen Wechsel Fanartikel und Merchandise abgegriffen werden.

Role Play Convention

Am Sonntag Abend um 18 Uhr traten dann vier müde aber zufriedene gamigos die Heimreise nach Hamburg an. Im Gepäck viele tolle Eindrücke und eine ganze Menge neue Registrierungen.

Role Play Convention

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei unseren Kooperationspartnern Roccat, Notebooksbilliger.de und Raubtierbrause, gamigo freut sich schon auf die Neuauflage nächstes Jahr!

PS. Vom 9-11 Juni ist gamigo auf der heimischen Magnology im Cruise Center  in der Hafen City dabei.

gamigo: Vorzeitige Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 13/18

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

gamigo: Vorzeitige Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 13/18

Hamburg, 30. Mai 2017 – Der Vorstand der gamigo AG hat beschlossen, die Anleihe 2013/2018 (WKN: A1TNJY) vorzeitig mit Wirkung zum 30. Juni 2017 zu kündigen. Die gamigo macht damit von ihrem Sonderkündigungsrecht gemäß § 9 Abs. 5 der Anleihebedingungen Gebrauch. Die Rückzahlung erfolgt gemäß der Anleihebedingungen zu 101,50 Prozent des Nennbetrags. Die Rückzahlung der Anleihe zuzüglich der aufgelaufenen und noch nicht gezahlten Zinsen erfolgt voraussichtlich am 3. Juli 2017.

Erläuterungsteil

Die vorzeitige Rückzahlung erfolgt aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung der Gesellschaft. Die Zinsersparnis hat bereits für das 2. Halbjahr 2017 einen deutlich positiven Effekt auf das Finanzergebnis der gamigo.

Die nach den Anleihebedingungen für die vorzeitige Kündigung notwendige Bekanntmachung im Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite der gamigo AG wird demnächst fristgemäß erfolgen.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 – (0)69 – 905 505 – 52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo.ag

Über den gamigo-Konzern

Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 200 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 15 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

gamigo verkündet große Gamer-Party auf der Gamescom in Köln

 

  • 23. August im „Wartesaal am Dom“ ab 19 Uhr
  • 1000 Spieler können sich registrieren und erhalten freien Eintritt und Getränke frei Haus
  • Top Acts: Sarazar, die Alchis, Rewinside, Defcon Unlimited & weitere Cosplay Acts

Die gamigo AG („gamigo“, Anleihe WKN: A1TNJY) gehört mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten und erfolgreichen Spieletiteln wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Last Chaos, Shaiya oder Twin Saga zu den größten international agierenden Anbietern für Community basierte, kostenlos nutzbare (F2P) Spiele. Was liegt da näher, als seinen Spielern – den gamigo VIP’s – anlässlich der größten Branchenmesse für Computer- und Videospiele, der Gamescom, die Wertschätzung entgegen zu bringen, die sie verdienen.

Special Guests

Um sich für die Teilnahme anzumelden, reicht ein aktiver Spieler-Account bei der gamigo Gruppe (u.a. Aeria games, Intenium) und ein Mindestalter von 16 Jahren. Die Anmeldeseite www.gamigoviparty.de ist ab sofort freigeschaltet. Jeder Teilnehmer bekommt so die Möglichkeit, an einer unvergesslichen Nacht mit freien Getränken und günstigen Snacks in einer der angesagtesten Locations Kölns – dem „Wartesaal am Doom“-  teilzunehmen. Sollten sich mehr Spieler/innen anmelden als Plätze zur Verfügung stehen, wird das Los entscheiden.  Zusätzlich werden in zahlreichen gamigo Games Events veranstaltet, bei denen sich die Spieler eine garantierte Teilnahme sichern können – hierzu werden in Kürze weitere Informationen auf www.gamigoviparty.de und in den sozialen Netzwerken unter #gamigoVIParty gepostet.
Abgerundet wird das Event durch die Teilnahme angesagter YouTube Stars wie Sarazar und den Alchimisten, Rewinside und dessen Partnerin Jodie Calussi sowie den bekannten Cosplayern Defcon Unlimited mit den Top Acts Darth Maul und Maja Felicitas. Für das musikalische Rahmenprogramm werden professionelle Chart-DJ‘s in Verbindung mit Sarazar und den Alchimisten verantwortlich zeichnen, so dass für jeden Geschmack das Richtige dabei sein wird. Die YouTube Stars werden für Meet & Greets und den obligatorischen Selfies zur Verfügung stehen.
Cosplayern kommt an diesem Abend noch ganz besondere Aufmerksamkeit zu teil. Welche Überraschung alle kreativ kostümierten Teilnehmer erwartet, wird zu gegebener Zeit auf der Eventseite www.gamigoviparty.de verkündet. Der Aufwand lohnt sich doppelt, schon wegen der automatischen Qualifizierung für den Cosplay Contest. Hier werde die kreativsten und ausgefallensten Cosplays mit tollen Preisen belohnt. gamigo freut sich darauf einen unvergesslichen Abend mit seinen Spielern und Spielerinnen zu verbringen.  #gamigoVIParty -> Teilen ausdrücklich erwünscht!

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 200 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 15 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.
 

Pressekontakt

gamigo group
Behringstraße 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 146

Indoor Soccer Turnier bei hochsommerlichen Temperaturen

Hamburg – Hochsommerliche Temperaturen von über 20 Grad hielten etwa 20 gamigos nicht davon ab ihre fußballerischen Fähigkeiten untereinander zu messen. Wie immer bei Team-Events dieser Art stand der Spaß und das Teambuilding im Vordergrund. Gespielt wurde in Mixed 4’er und 5’er Teams mit fliegendem “letzten Mann” bzw. festem Torwart. Nach zwei Stunden Spaß und Schweiß stand der Sieger fest: Spielspaß 1, innerer Schweinehund 0.

Spieler und Zuschauer freuen sich jetzt schon auf ein Wiederauflage im Herbst.

Fussball Turnier

Bundespolitiker besuchten gamigo Zentrale in Hamburg-Altona

Product-News

Bundespolitiker besuchten gamigo Zentrale in Hamburg-Altona

  • Kandidaten zur Bundestagswahl verschaffen sich bei gamigo persönlichen Eindruck
     
  • Politiker und Unternehmensvertreter diskutieren über Standortbedingungen für Games-Branche in Hamburg und Deutschland

Hamburg, 10. Mai 2017– gamigo AG („gamigo“, Anleihe WKN: A1TNJY): Die Bundestagskandidatin Katja Suding (FDP) und der Bundestagsabgeordnete Marcus Weinberg (CDU) besuchten heute die gamigo AG. Die Politiker aus dem Wahlkreis Hamburg Altona besichtigten das Unternehmen und verschafften sich einen Überblick über die dortige Arbeit und die Computer- und Videospielbranche in Deutschland. Der Abgeordnete Weinberg und die Kandidatin Suding sprachen mit CEO Remco Westermann über die Rahmenbedingungen für die deutsche Gameswirtschaft am Standort Deutschland im Allgemeinen und Hamburg im Besonderen. „Wir haben uns sehr über den Besuch der Abgeordneten gefreut“, sagte Remco Westermann. „Die Computer- und Videospielebranche ist die am dynamischsten wachsende Medienbranche in Deutschland. Gemeinsam haben wir diskutiert, wie Hamburg und der Standort Deutschland im Allgemeinen von dieser Entwicklung noch besser profitieren können.“

Politik trifft gamigo
v.l.n.r: Jens Knauber COO gamigo, Oliver Redelfs GameCity HH, Katja Suding (FDP) Marcus Weinberg (CDU), Remco Westermann CEO gamigo

Bei dem Besuch erhielten die Abgeordneten einen Eindruck vom Spielepublishing und alle damit im Zusammenhang stehende Facetten sowie der wachsenden Relevanz der Branche als Arbeitgeber sowie Technologie- und Innovationstreiber. Thematisiert wurden auch die Herausforderungen, mit denen sich die gamigo AG in Hamburg und Deutschland konfrontiert sieht. Remco Westermann betonte dabei, dass dafür eine stärkere politische Unterstützung der deutschen Games-Branche notwendig sei, damit Deutschland als internationaler Entwicklungsstandort für Games gestärkt werde. „Deutschland hinkt im internationalen Vergleich hinterher. Der Bund sollte sich aktiv den Themen wie Games-Förderung, E-Sport und Flächendeckende Breitbandausbau widmen und dem zunehmenden Bedeutungsverlust des Entwicklungsstandorts Deutschland entgegentreten“, sagte Remco Westermann.

In der deutschen Computer- und Videospielbranche sind rund 30.000 Menschen beschäftigt, bei gamigo arbeiten aktuell rund 250 Mitarbeiter. Der Umsatz mit digitalen Spielen sowie Spielekonsolen betrug 2015 in Deutschland 2,81 Milliarden Euro und wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent. Deutschland zählt zu den größten Absatzmärkten von Computer- und Videospielen weltweit. Allerdings kommen hierzulande entwickelte Spiele auf dem heimischen Markt lediglich auf einen Umsatzanteil von 6,5 Prozent. Grund dafür sind vor allem die im internationalen Vergleich schwierigen Rahmenbedingungen für die Games-Branche in Deutschland.

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 200 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon's Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 15 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt

gamigo group
Behringstraße 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 146