gamigo: Positive Entwicklung des Ergebnisses und Umsatzes im ersten Halbjahr 2016

  • Weiteres Wachstum und Effizienzsteigerung durch die erfolgreiche Plattformstrategie
  • Konzernumsatz H1-2016 steigt auf 13,9 Mio. Euro (+ 59%)
  • Konzern-EBITDA H1-2016 steigt auf 2,5 Mio. Euro (+ 61%)

Der gamigo-Konzern („gamigo“, Anleihe WKN: A1TNJY) veröffentlicht seine ungeprüften, konsolidierten Konzern-Halbjahreszahlen für 2016 nach IFRS und bestätigt den positiven Trend. Aufgrund der guten Entwicklung des bestehenden Geschäfts sowie durch strategiekonforme Übernahmen stieg der konsolidierte Konzern-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent auf 13,9 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2015: 8,7 Mio. Euro).

Dass die gewählte Plattformstrategie zunehmend Früchte trägt, zeigt sich neben dem Umsatz auch durch die markante Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBITDA). Das konsolidierte Konzern-EBITDA verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 61 Prozent auf 2,5 Mio. Euro (EBITDA erstes Halbjahr 2015: 1,5 Mio. Euro).

Aufgrund der M&A-Strategie war das EBITDA im ersten Halbjahr 2016 stark geprägt von Einmalkosten für die Übernahmen sowie auch Kosten für die Vorbereitung des Mergers mit der ProSiebenSat.1-Tochtergesellschaft Aeria Games. Unter Herausrechnung der nicht operativen Kosten beträgt das EBITDA im ersten Halbjahr des laufenden Jahres 3,4 Mio. Euro, was mehr als einer Verdopplung im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 entspricht.

Das konsolidierte Konzern-Nettoergebnis im 1. Halbjahr 2016 betrug minus 0,5 Mio. Euro (gegenüber plus 0,6 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2015). Unter Herausrechnung der akquisitionsbedingten Einmalaufwendungen wäre das Nettoergebnis im Halbjahr deutlich positiv gewesen.

Im ersten Halbjahr wurde strukturell an der weiteren Entwicklung des Unternehmens gearbeitet. Die Buy & Build-Strategie wurde konsequent fortgeführt mit dem Erwerb des Plattform-Unternehmens highdigit sowie des Spieleentwicklers Playzo Games und dessen Spielelizenzen. Die Integration der jüngst getätigten Zukäufe verläuft planmäßig. Außerdem wurde im ersten Halbjahr 2016 mit der ProSiebenSat.1 die Einigung erreicht, die Aeria Games mittels eines Mergers auf Basis einer Aktien-Transaktion in die gamigo zu integrieren. Aufgrund des Closings zum 1. Juli 2016 werden die neuen Beteiligungen Aeria Games und adspree media jedoch erst ab dem 2. Halbjahr 2016 konsolidiert.

Remco Westermann, Vorstand der gamigo AG, erklärt: „Unsere Buy & Build-Strategie zeigt deutlich positive Resultate, der Umsatz wächst stetig und aufgrund der Skalierung in Kombination mit der strikten Kostenkontrolle sehen wir auch beim EBITDA eine positive Entwicklung. Wir planen unsere Strategie, die auf anorganischem Wachstum durch M&A sowie organischem Wachstum in den Bereichen Spielepublishing und B2B-Dienstleistungen beruht, weiter fortzuführen. Wir sind sehr zuversichtlich im Hinblick auf eine weitere positive Entwicklung für das Gesamtjahr 2016 und darüber hinaus.“

Der Halbjahresfinanzbericht 2016 steht in Kürze zum Download auf der gamigo-IR-Webseite unter Finanzberichte zur Verfügung.

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 -(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo.ag

Loong: Dragonblood – Level Cap-Raise, ein neues Gebiet und fette Gewinne!

Ein geheimnisvoller, kaum zu durchdringender Dschungel, viele abscheuliche Monster und eine Fülle brandneuer Features – Loong: Dragonblood Loong: Dragonblood, das Free-to-Play Fantasy-MMORPG von gamigo, wird um ein umfangreiches Content-Update erweitert!


Loon: Dragonblood

Spieler der deutschen Sprachversion erhalten zwei neue Level, die es zu meistern gilt, um aus ihren Charakteren noch stärkere Helden zu machen. Mit der Erhöhung des Level-Caps auf Stufe 82 hält gleichzeitig jede Menge neuer Content Einzug in die vom mystischen Gott Pangu erschaffene Welt.

Panlong, das neue Gebiet, ist ein düsterer, unwirtlicher Dschungel, der viele kostbare Schätze wie Seide, Golderz und seltene Gewürze birgt, aber auch furchteinflößende Wesen beheimatet. Wer sich erfolgreich durch den Dschungel schlägt, gelangt zum Eingang der Teufelshalle – einer exklusiven Instanz, in der eine geheimnisvolle Macht lauert. Zusammen mit ihren Gefährten müssen die Spieler den neuen Monstern und Herrschern in spannenden Kämpfen die Stirn bieten, um als reich beschenkter Bezwinger Panlongs hervorzugehen.

Neben diesen Herausforderungen können die Charaktere ab Level 80 außerdem im Kaiserpalast weiter spezialisiert werden. Egal ob Ritter, Schütze, Yin- oder Yang-Magier, Barde, Heiler, Fürst oder Barbar – Jeder Beruf erhält einen erweiterten Skill-Baum mit vielen Optionen zur Individualisierung der Helden.

Begleitet wird der Patch von einem großen Gewinnspiel. Jeder Spieler, der in den ersten zwei Wochen ab dem 29. September mit seinem Charakter Level 20 erreicht, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Items satt im Wert von 50 €, 100 € und 200 € – mitmachen lohnt sich!

Weitere Informationen und den kompletten Patchlog gibt es im offiziellen Loong: Dragonblood Forum.

Weitere Informationen zu Loong: Dragonblood
Patchlog
Jetzt registrieren

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Dawn of Gods, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos und Shaiya. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
gamigo group
Behringstraße 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 126/147

Otherland Free-to-Play: Offizieller Launch der Commercial

Otherland, das auf der berühmten Roman-Serie von Tad Williams basierende Online-Rollenspiel, ist ab sofort in der Commercial-Version verfügbar. Während der Open Beta-Phase hat die treue Community des Science-Ficition-Epos viele wertvolle Beiträge zur finalen Fassung des langersehnten F2P-MMO-Games geleistet.

Otherland goeds commercial

Diese beinhaltet unter anderem einen neuen Spieleinstieg sowie eine überarbeitete Spielumgebung, um Klassen auf Herz und Nieren zu testen. Grundlegende Performanceverbesserungen sowie Optimierungen bei einigen NPCs und Quests runden das Otherland-Spielerlebnis ab. Die Versorgung des MMOs mit weiteren Updates wird auch künftig in enger Zusammenarbeit mit der Community erfolgen. Das nächste große Update wird das überarbeitete Kampfsystem mit einer verbesserten Feindes-AI für ein noch actionreicheres Spielerlebnis enthalten. Um die Weihnachtszeit wird Otherland erweitert um ein angehobenes Level-Cap, neue Quests sowie eine brandneue Spielwelt.

Detaillierte Informationen zu den Boni der Early-Access-Unterstützer werden im offiziellen Forum aufgeführt.

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo- Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Dawn of Gods, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos und Shaiya. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Über Otherland
Otherland ist ein Unreal-basiertes Action-MMORPG auf Grundlage der hochgefeierten Romane von Tad Williams. In Otherland erkunden Spieler ein Multiversum virtueller Welten, von der futuristischen Lambda Mall über das mittelalterliche 8Squared bis hin zum asiatisch angehauchten 5Isles, und folgen der packenden Otherland-Story durch hunderte Quests und Kämpfe im PvP- und PvE-Modus. Die Extraktion von eDNA von NPCs ist die Basis für die Herstellung eigener, seltener Items. Spieler können sich ein Otherland-Heim einrichten – und gemeinsam mit Ihrem Clan eigene Welten erschaffen. Otherland entsteht bei DRAGO Entertainment im Auftrag der otherland co-production GmbH. Weitere Informationen zum Spiel finden sich unter https://www.drago-entertainment.com/otherland.

Pressekontakt
gamigo group
Behringstrasse 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 126/147

gamigo launcht neues Mobile-Game Zoo Zap und unterstützt den WWF mit großem Charity-Event

Jetzt wird es wild! Ab sofort ist das neue Mobile-Game Zoo Zap für iOS und Android erhältlich. Die gamigo AG launcht das Spiel unter der Marke Aeria Games in rund 60 Ländern in Europa, Nord- und Zentralamerika, Australien und Neuseeland im Rahmen eines großen Charity-Events in Zusammenarbeit mit WWF Deutschland, WWF Frankreich und WWF UK.

gamigo launcht Zoo Zap

Und so wird spielerisch etwas Gutes getan: Für jeden durch einen Freund in das Game eingeladenen Spieler, der den Bösewicht im 4. Level besiegt, erhält der WWF von Aeria Games 1 US-Dollar. Das Ziel der großen Charity-Aktion ist es, insgesamt 100.000 US-Dollar für den WWF einzusammeln und damit wichtige Naturschutzprojekte zum Schutz bedrohter Arten zu unterstützen. Das Event läuft bis einschließlich 07. September 2016.

Um bedrohte Tiere dreht sich auch alles in dem Mobile-Game Zoo Zap. Als Hasenheldin Annie schlüpft der Spieler in die Rolle einer hilfsbereiten Retterin, die ihre befreundeten Tiere aus den Fängen des Schurken Schu-Hu und seinen Gefährten befreien will. In einer phantasievollen Puzzle-Zauberwelt führt Zoo Zap durch mehrere hundert Level. Zoo Zap basiert auf dem prämierten koreanischen Blockbuster Anipang 2 und hat bereits im Softlaunch mit hervorragenden Zahlen bewiesen, dass die Spieler auf liebevoll designte Mobile-Puzzlegames mit einem einzigartigen Gameplayansatz fliegen.

Ralf Schlatter, Senior Manager Corporate Relations WWF, sagt: „Die Spieleindustrie bietet uns aufgrund der hohen Spielerzahlen eine sehr interessante Möglichkeit, viele Menschen zu erreichen und mit Aktionen wie dem Zoo Zap-Event Unterstützung für wichtige Naturschutzprojekte und den Schutz bedrohter Arten zu erhalten.“

Remco Westermann, CEO der gamigo AG, kommentiert: „Wir freuen uns, den WWF bei seiner Arbeit zu unterstützen und als international tätiger Spielepublisher etwas für den weltweiten Natur- und Tierschutz zu tun. Gemeinsam mit dem WWF werden wir eine Vielzahl neuer Spieler aktivieren.“

Zoo Zap ist ab sofort gratis im App Store und Google Play Store verfügbar.

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo- Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Dawn of Gods, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos und Shaiya. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
gamigo group
Behringstrasse 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 126/147