gamigo AG: Plattformstrategie zeigt zunehmend positive Wirkung

Corporate News

  • 2015 wird Portfolio weiter deutlich wachsen
  • Weiter steigende Profitabilität für 2015 erwartet

Die Plattformstrategie der gamigo AG, einer der führenden Publisher und Distributoren von Multiplayer Online Games, wirkt sich mit steigender Dynamik positiv für die Gesellschaft aus. Damit sind sukzessiv wachsende Erlöse verbunden. In den vergangenen drei Monaten wurden insgesamt 25 neue Titel auf der gamigo-Plattform (gamigo.com) präsentiert. Insgesamt hat sich damit das gamigo-Portfolio binnen weniger Monate mehr als verdoppelt. Auch im kommenden Jahr 2015 wird das Spieleportfolio der gamigo AG weiter deutlich wachsen, für mehr als 40 zusätzliche Titel wurden bereits die Verträge unterzeichnet.

Unter den neuen Games befinden sich sehr attraktive Online-Spiele. Vor diesem Hintergrund erwartet die gamigo AG, dass der Erfolg der Plattformstrategie auch im Geschäftsjahr 2015 einen positiven Einfluss auf die Steigerung der Erlöse haben wird. Dabei dürften die höheren Umsätze aufgrund des geringen Kapitalbedarfs der neuen Strategie zu einer klar verbesserten Profitabilität führen.

Die erfolgreiche Plattformstrategie wird auch durch die Zusammenarbeit mit führenden Spieleentwicklern untermauert. So kooperiert gamigo mit Electronic Arts (EA), einem der weltweit führenden Unternehmen der digitalen, interaktiven Unterhaltung sowie u.a. mit Ubisoft, Kabam, Goodgame Studios oder der Upjers GmbH, sowie asiatischen Spielefirmen wie Changyou und Netease.

Die Plattform der gamigo AG ist inzwischen so aufgestellt, dass Entwickler Ihre Spiele sehr einfach einbinden können. Damit bekommen Spieleentwickler bzw. Publisher Zugang zu inzwischen über 20 Millionen registrierten Spielerkonten, einer Billingplattform mit über 20 Billingpartnern, Reportings und weiteren Services. Die Plattform kann nach Belieben des Partners modular genutzt werden und jeweils mit mehr oder weniger Funktionalitäten verwendet werden.

Theodor Niehues, Co-CEO der gamigo AG: „Die jüngsten Erfolge unterstreichen, dass wir mit unserer neuen Strategie den richtigen Weg gewählt haben. Ich gehe deshalb für das Jahr 2015 von einer deutlichen Verbesserung unserer Profitabilität aus.“

Über die gamigo AG
Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online und Mobile Games mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende
Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls auch verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Tel.: +49-(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo-anleihe.de

Bereit für das große Abenteuer? – Wickie Online in der Open Beta

  • Ab sofort für alle Wikinger Fans auf Deutsch spielbar
  • Strategiespiel, kombiniert Rollenspiel- und klassische Aufbauspielelemente
  • die spielerische Adaption der beliebten TV-Serie ‚Wickie und die starken Männer‘

Ahoi Wikinger! Das große online Abenteuer des kleinen Wikingers erreicht die nächste Etappe. Nach der erfolgreichen Closed Beta Phase schickt die gamigo AG, einer der führenden Publisher und Distributoren von Multiplayer Online Games und Mobile Games, gemeinsam mit dem Entwicklerstudio Funatics und Studio 100 Media, „Wickie Online“ heute in die Open Beta. Ab jetzt ist das Free-to-Play Strategiespiel für alle großen und kleinen Wikinger Fans direkt über das gamigo Portal erreichbar.

„Gemeinsam mit unseren Partnern freuen wir uns sehr, dass „Wickie Online“ jetzt für die gesamte Öffentlichkeit spielbar ist.“, so Florian Isopp (Produkt Manager – Publishing gamigo AG) „Ebenfalls sind wir auch sehr gespannt, wie die Spieler die Anpassungen seit der Closed Beta annehmen werden. Vor allem für die kleinen Fans haben wir uns etwas Besonderes überlegt: Mit dem „Wickie Club“ wollen wir die spielerischen und die edukativen Inhalte optimal verbinden.“

WO_OBT_grafik

Im Club der Wikinger

In der Closed Beta Version von „Wickie Online“ wurde bereits die einmalige Mischung aus Rollenspiel- und klassischen Aufbauspielelementen in der fantastischen Welt des kleinen Wikingerjungen deutlich. Dieser Mischung wurde jetzt in der Open Beta Phase ein weiteres Highlight hinzugefügt: Der „Wicki Club“. Der „Wicki Club“ ist besonders für die kleinen Fans und deren Eltern interessant.

Hier werden edukative Inhalte mit den spielerischen Elementen kombiniert. Direkt im Spiel können die Eltern für ihre Kinder ein „Lernpaket“ schnüren. Wenn der kleine Wikinger-Fan alle Aufgaben aus dem Lernpaket richtig gelöst hat, bekommt dieser die Belohnungen ebenfalls direkt im Spiel. Der „Wickie Club“ sorgt für edukativen Spielspaß für Kinder und Eltern. Ab jetzt kann sich Groß und Klein ins Abenteuer stürzen und zum  größten und stärksten Stamm in Flake werden.

Taktik und Geschick meistern knifflige Herausforderungen

In „Wickie Online“ werden die Spieler selbst zum Wikinger und begleiten Wickie auf seinen Reisen und Abenteuern. Hierbei müssen sich die Spieler voller Wagemut kniffligen Herausforderungen stellen. Es gilt das eigene Heimatdorf der zukünftigen Wikinger-Truppe zu gestalten sowie mit Taktik und Geschickt weiter auszubauen. Alle Wikinger erwarten täglich spannende Missionen und Wettkämpfe. Auf ihren Abenteuern begegnen sie gefährlichen Seeräubern oder missgünstigen Nachbardörfern, die fortwährend versuchen, ihnen das Wikingerleben schwer zu machen. In stürmischen Schlachten auf hoher See müssen die Spieler diese Bedrohungen von ihrem Heimatdorf abwenden.

Um sich gegen Angriffe besser zu rüsten, haben die Spieler die Möglichkeit sich in dem Browsergame zu Stämmen zusammenzuschließen. Gemeinsam können sie sich auf Entdeckungsreisen begeben oder atemberaubende Instanzen bestehen. Unterstützend stehen ihnen dabei ihre eigenen Helden und mächtige Wikingerschiffe zur Seite.

Über die gamigo AG
Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online und Mobile Games mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls auch verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

Über Studio 100 Media

Studio 100 Media ist eine Tochtergesellschaft der belgischen Studio100 Group. Das Unternehmen mit Sitz in München ist ein international tätiges Produktions- und Vertriebsunternehmen für hochwertige und gewaltfreie Kinderunterhaltung. Es verfügt über eine eigene, breitgefächerte Library, entwickelt und akquiriert neue Formate. Es ist zudem für den weltweiten Vertrieb des eigenen Rechte-Portfolios sowie für den Drittvertrieb von Programmen zuständig und wertet sein Bewegtbild-Portfolio im digitalen Bereich aus. Zusätzlich zur Betreuung des Lizenzgeschäfts entwickelt und produziert Studio 100 Media Merchandising und Home Entertainment-Produkte für den deutschsprachigen Raum und bringt diese eigenständig an den Markt.
Studio 100 Media produziert TV-Serien – aufgrund technischer Möglichkeiten und an die Sehgewohnheiten der Kinder angepasst – neu. Seit 2012 engagiert sich das Unternehmen auch als Produzent von Animations-Kinderfilmen und führt so die Pflege seiner Marken über die TV-Präsenz hinaus fort. Mit der Gründung der Studio 100 Film, einer Tochterfirma der Studio 100 Media, hat das Unternehmen seine Geschäftsfelder um den weltweiten Vertrieb der Feature-Filme erweitert. Vor kurzem hat das Unternehmen begonnen, ausgewählte Brands auch als Bühnenshow zu präsentieren.

Zu den namhaften Marken unter dem Dach von Studio 100 Media zählen „Die Biene Maja“, „Heidi“, „Wickie und die starken Männer“ und viele Astrid Lindgren-Serien, darunter u.a. „Pippi Langstrumpf“.
Weitere Informationen: www.studio100media.com

Über Funatics
Funatics Software gehört zu den renommiertesten, erfahrensten und mittlerweile auch zu den ältesten Entwicklerstudios Deutschlands. Seit der Gründung 1998 hat Funatics Erfahrungen mit fast allen Facetten der Spieleentwicklung gesammelt. Wir haben Brettspiele auf den PC gebracht, für Windows, NDS und PSP entwickelt, andere Projekte bei der Realisierung unterstützt und dabei nie unsere Leidenschaft für Spiele verloren. Im Jahr 2009 starteten wir die Entwicklung von Online Games. Dabei entwickeln wir sowohl im Auftrag als auch unsere eigenen Ideen, national und international, immer in Top Qualität. Eine Übersicht über unsere aktuellen Spiele und die alten Klassiker findet sich hier. Neben der eigentlichen Entwicklung von Games tun wir noch mehr. Funatics ist Mitbegründer des G.A.M.E. Bundesverband der Deutschen Computerspielindustrie, der den Entwicklern eine Stimme gab. Wir arbeiten mit dem AV Gründerzentrum zusammen, das Einsteigern beim Durchstarten hilft. Wir halten Vorlesungen an der BiTS (Business and Information Technology School), wo der Nachwuchs fit gemacht wird. Denn wir glauben, dass Games eine wichtige Rolle in vielen Bereichen des Lebens spielen.

Pressekontakt:
gamigo AG
Michelle Kuhnert
Behringstrasse 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 248

gamigo schickt “Guns and Robots” und “General War” in die Open Beta

  • der neue Arena-Actionkracher und neues Strategiespiel
  • beide Games ab sofort auf Deutsch spielbar
  • erster Online-Shooter im gamigo Portfolio

Kurz vor Jahresende erweitert gamigo sein Spiele-Portfolio mit einem Third Person Shooter und einem Strategiespiel. Bereits heute schickt die gamigo AG, einer der führenden Publisher und Distributoren von Multiplayer Online Games und Mobile Games, „Guns and Robots“  und „General War“ in die Open Beta. Direkt über das gamigo Portal kann ab sofort jeder mit dem richtigen Werkzeug zum Mechaniker oder direkt zum Kommandanten auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs werden.

„Guns and Robots“ – Free-to-Play Third Person Shooter

In dem Third Person Shooter „Guns and Robots“, aus dem Hause Masthead Studios, begibt sich der Spieler mit seinem eigenen erstellten Roboter in große Gefahr. Er trifft auf unzählige andere Maschinenmenschen, die ihm nur zu gern an die Schrauben wollen.

gamigo_Pressemitteilung_gnr_image

Schrauben, schweißen und kombinieren
In einer 3D Cartoon-Grafik hat der Spieler die Möglichkeit aus zahleichen vorhandenen Bauteilen seinen Roboter nach eigenen Vorstellungen zusammenzuschrauben. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass es drei Klassen mit jeweils mehr als 150 vorhandenen Bauteilen gibt. Durch die Fülle an Kombinationsmöglichkeiten sollte kaum ein Roboter aussehen wie der andere. Entscheidet sich der Spieler für eine leichte Bauweise, ist der Roboter geschickt und schnell, kann aber nicht lang Widerstand leisten. Der schwer gepanzerte Roboter wiederum, der sich nur sehr langsam fortbewegen kann, glänzt mit seiner Abwehrtechnik.

Kampfroboter oder Blechdose                                                                         
Für die zukünftigen Mechaniker gilt es nicht nur, der Kreativität freien Lauf zu lassen, sondern auch strategisch die richtigen Entscheidungen zu treffen, um seinen ganz eigenen Terminator zu erschaffen. Die Maschine kann mit dutzenden Upgrades und brandneuen Waffen ausgestattet werden und somit auf dem Schlachtfeld die anderen Blechdosen dominieren. Jederzeit können auch in der Werkstatt die eigenen Maschinen optimiert und parallel neue Modifikationen getestet werden. Eine weitere Besonderheit an „Guns and Robots“ ist, dass es im Browser sowie im Download Client spielbar ist.

„General War“ – Free-to-Play Browser Action-Strategy

Ein absolutes Durcheinander und Zerstörung herrscht in der Welt von „General War“. Die Heimat zahlloser Menschen wurde zerstört und die Überlebenden kämpfen um ihre Existenz. In diesem Chaos gibt es nur wenige, die einen klaren Gedanken fassen und den Mut haben, die Macht für ihre Zwecke auszunutzen. Der Spieler wird in dem Onlinegame direkt in die unerbittlichen Schlachten des Zweiten Weltkrieges zurückversetzt.

GW_Grafik_neu

Taktische Meister entscheiden den Kampf
In diesem brutalen Kampf lautet der unmittelbare Auftrag: Errichtung einer Militärbasis, Rekrutierung der eigenen Einheiten, Auswahl einer von drei Fraktionen und Beitritt einer Allianz, um sich im Kampf mit anderen zu messen. Auf speziellen Karten, die den historischen Kriegsgebieten nachempfunden sind, kann der Spieler seine eigenen Truppen kommandieren und direkte Angriffsbefehle erteilen. Eine Vielzahl an Gebäuden, Panzern und Generälen ist Teil dieser Mission, die der Spieler allein nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten kann.

Jedes Fahrzeug, jeder Ausrüstungsgegenstand und jede einzelne Waffe im Spiel basiert auf realen Pendants aus dem Zweiten Weltkrieg. Doch das militärische Kräftemessen ist nur ein Teil des Überlebenskampfes im Zweiten Weltkrieg. Die Entdeckung und Verwaltung von Ressourcen verschafft zusätzlich die Möglichkeit, in zukünftigen Auseinandersetzungen die Oberhand behalten zu können.

Ab sofort können in der Open Beta Version von „Guns and Robots“ zahlreiche Spieler zu strategischen Mechanikern werden. Zur Anmeldung für die exklusive Open Beta Phase von „General War“ geht’s hier! Die offiziellen Webseiten bieten darüber hinaus zahlreiche weitere Inhalte und Informationen zu den Spielen. Fans können sich auch auf den jeweiligen Facebook-Seiten informieren.

„Guns and Robots“ – Features:
–          3D Cartoon-Grafik
–          Im Browser sowie im Client spielbar
–          Mehr als 150 Bauteile
–          Third Person Perspektive
–          Freie Möglichkeiten bei der Gestaltung des Roboters

„General War“ – Features
–          Free-to-Play Strategiespiel direkt im Browser spielbar
–          Zahlreiche PvP-Instanzen
–          Epoche des Zweiten Weltkriegs
–          Maps sind den historischen Kriegsgebieten nachempfunden
–          Waffen, Fahrzeuge und Gebäude basieren auf realen Vorgaben
–          Endlose Taktik- und Strategiemöglichkeiten
Über die gamigo AG
Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online Games (MOGs) mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls auch verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

Über Masthead Studios:
Masthead Studios ist ein unabhängiges Entwicklungsstudio mit Schwerpunkt auf innovative und qualitativ hochwertige Spiele zu bringen, um seinen Fans ein erfreuliches Unterhaltungserlebnis zu bieten. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet, das Hauptziel des Studios ist es hochwertige, originelle und lustige Spiele für verschiedene Plattformen zu entwickeln. Das Team besteht  aus erfahrenen und engagierten Talenten mit frischen Ideen. Der Hauptsitz von Masthead Studios befinden sich in dem neuen Technologie-Schnittpunkt von Sofia, Bulgarien. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte: www.mastheadstudios.com.

Pressekontakt:
gamigo AG
Michelle Kuhnert
Behringstraße 16 b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 248

gamigo AG schließt Kooperation mit Electronic Arts

  • Drei attraktive Electronic Arts-Spiele auf der gamigo-Plattform
  • „FIFA World“ kommt Anfang 2015
  • Zusammenarbeit mit Electronic Arts zeigt Stärke der Marke gamigo

Die gamigo AG, einer der führenden Publisher und Distributoren von Multiplayer Online Games und Mobile Games, forciert ihre Multiplayer Online Games Plattformstrategie und hat dazu eine Kooperation mit Electronic Arts (EA), einem der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen, interaktiven Unterhaltung mit Sitz in Redwood City, Kalifornien / USA, abgeschlossen.

Die Zusammenarbeit betrifft zunächst die folgenden drei hochattraktiven Titel von EA, die über die gamigo-Plattform vertrieben werden: „Command & Conquer: TIBERIUM ALLIANCES“, „Need for Speed WORLD“ und „FIFA World“. Dabei starten „Command & Conquer: TIBERIUM ALLIANCES” sowie „Need for Speed WORLD“ bereits 2014 auf der gamigo-Plattform, während „FIFA World“ Anfang 2015 folgen wird.

Auf der gamigo-Plattform erhält die bestehende und zukünftige Community nicht nur eine größere Reichweite, Auswahl und noch längeren Langzeitspielspaß, sondern auch die neusten Informationen zu den verschiedenen Titeln. Durch die sich ständig aktualisierende Newsfunktion werden Ingame Aktionen, Events, E-Sport Aktivitäten oder Community Events direkt auf der Plattform angekündigt.

Theodor Niehues, Vorstand der gamigo AG, erläutert: „Wir freuen uns sehr, dass Electronic Arts mit uns kooperiert. Für mich verdeutlicht es, wie stark die Marke gamigo unter Gamern ist und unterstreicht die Attraktivität unserer neuen Multiplayer Online Games Plattformstrategie. Wir werden zum Jahresende hin richtig Tempo aufnehmen und stehen vor einem Wachstumsschub.“

Über die gamigo AG

Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online und Mobile Games mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls auch verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

gamigo AG verbessert Ergebnis auch im 3. Quartal 2014

  • Umsatz steigt im 3. Quartal um 19 Prozent auf 4,2 Mio. Euro
  • EBITDA klettert um rund 60 Prozent auf 0,3 Mio. Euro
  • Fortsetzung des positiven Ergebnistrends für 2015 erwartet

Die gamigo AG, einer der führenden Publisher und Distributoren von Multiplayer Online Games, hat ihren positiven Ergebnistrend im 3. Quartal 2014 weiter fortgesetzt und dabei den Umsatz weiter gesteigert.

Gemäß untestierten Zahlen nach HGB stieg der Umsatz in der Periode um rund 19 Prozent von 3,56 Mio. Euro in Q3 2013 auf 4,21 Mio. Euro in Q3 2014. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verbesserte sich deutlich überproportional um ca. 60 Prozent von 0,20 Mio. Euro in Q3 2013 auf 0,32 Mio. Euro in Q3 2014. Auch im Vergleich zum Vorquartal 2014 ist eine klare Steigerung beim Umsatz und EBITDA zu verzeichnen.

Zum Ende des 3. Quartals 2014 hat sich das Volumen der ausstehenden gamigo-Anleihen auf 7,42 Mio. Euro (nominal) erhöht – aufgrund einer teilweisen Zahlung des Übernahmepreises der INTENIUM GmbH mit gamigo-Anleihen. Die Zinsaufwendungen im 3. Quartal betrugen 0,16 Mio. Euro und konnten komplett aus dem operativen Cash Flow finanziert werden, ebenso wie weitere Investitionen in Wachstumsbereiche wie z.B. Mobile Games.

In den ersten neun Monaten 2014 erreichten die Umsatzerlöse mit 11,00 Mio. Euro annähernd den Stand vom Vorjahr mit 11,26 Mio. Euro, trotz der vorangegangen Bereinigung des Spieleportfolios. Das operative Ergebnis (EBITDA) drehte auf plus 0,77 Mio. Euro nach minus 0,13 Mio. Euro im Vorjahr.

Im 3. Quartal 2014 hat gamigo mit der ebenfalls in Hamburg ansässigen INTENIUM GmbH eine wichtige strategische Übernahme getätigt. Diese stärkt die Marktposition von gamigo, insbesondere auch im Mobile-Segment sowie bei der weiblichen Zielgruppe, und soll im Jahr 2015 einen Umsatzbeitrag von rund 4 Mio. Euro liefern. Zusätzlich soll diese Akquisition mit einem positiven EBITDA von rund 1 Mio. Euro das Konzernergebnis weiter verbessern. Darüber hinaus profitiert gamigo von dem Ausbau der Plattformstrategie, bei der gamigo mit seinem modularen Leistungsangebot als unabhängige Schnittstelle zwischen Anbietern von Online-Spielen und Vertriebskanälen fungiert. Entsprechend geht gamigo von einer Fortsetzung der positiven Entwicklung aus und blickt optimistisch ins Geschäftsjahr 2015, das durch organisches und anorganisches Wachstum geprägt sein soll.

Theodor Niehues, Vorstand der gamigo AG, erklärt: „Wir befinden uns auf einem guten Kurs. Operativ haben wir im 3. Quartal erneut Geld verdient und dieser profitable Wachstumskurs soll sich fortsetzen. Ziel ist es, immer mehr neue, attraktive Online- und Mobile-Spiele über unsere Plattform anzubieten und, wenn sich die Gelegenheit ergibt, weitere passende Übernahmen zu tätigen. Damit wollen wir unseren Umsatz und unsere Profitabilität auch im nächsten Jahr weiter deutlich steigern.“

 

Über die gamigo AG

Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online- und Mobile-Games mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie z.B. „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Tel.: +49-(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo-anleihe.de

 

Ho Ho Ho … gamigo packt den Adventskalender aus

Ab heute bis zum Heiligen Abend präsentiert gamigo mit seinem Weihnachtskalender den Usern 24 exklusive Kalendertürchen.

Auf gamigo.com warten bereits vor Weihnachten zahlreiche Überraschungen auf alle User. Was wäre denn die Vorweihnachtszeit ohne einen Adventskalender? Damit die Tage bis zum Fest schneller vergehen, präsentiert gamigo täglich ein neues Türchen aus dem spielerischen Weihnachtskalender.

gamigo_Pressemitteilung_Weihnachtskalender_content

Spielen statt Schokolade
 
Hinter den vollgestopften 24 Türchen lauern zahlreiche Überraschungen, Informationen und weihnachtliche Ankündigungen. Bis zum 24. Dezember wird jeden Tag um die Mittagszeit ein neues Türchen geöffnet. Heute kann direkt hinter das erste Türchen geschaut werden.

Um nichts zu verpassen, reicht ein regelmäßiger Klick auf gamigo.com, denn viele Überraschungen sind nur 24 Stunden lang erhältlich.

gamigo wünscht allen Online-Game-Fans eine besinnliche virtuelle Adventszeit.

Über die gamigo AG

Die gamigo AG (gegründet 2000) ist einer der führenden Publisher und Distributoren von Free-to-Play Multiplayer Online Games (MOGs) mit Fokus auf Europa und Nordamerika. Rund 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin (Deutschland), San Francisco (USA) und Seoul (Korea) kümmern sich um die Vermarktung, Kundenbeziehung, Technik, Support, Spieloptimierung und Community-Management des umfassenden Portfolios. Mit Multiplayer Online-Rollenspielen wie „Fiesta Online“ und „Last Chaos“ verfügt gamigo über sehr erfolgreiche Spiele mit langjähriger loyaler Kundenbasis. Parallel dazu, wird das bestehende Online Games Portfolio stetig mit neuen Titeln optimiert, wie kürzlich zum Beispiel: „Asterix & Friends“, „Anno Online“ sowie „Wickie Online“. Insgesamt hat gamigo weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Spielerkonten. Neben Online Multiplayer Games investiert gamigo ebenfalls auch verstärkt in Mobile Games Distribution, mit Spielen wie „Dino On Fire“ und „Die Ratten“.

Pressekontakt:
gamigo AG
Michelle Kuhnert
Behringstraße 16 b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 248